Viele Grüße aus Amsterdam: Negin Mirsalehi zeigt ihren Style
Lifestyle: Culture Club

3 Minuten mit:
Negin Mirsalehi

Die niederländische Star-Bloggerin verrät ihre
Fashion- und Beauty Essentials.

Während Sie diesen Text lesen, gibt es Millionen von Fashion-Fans auf der Welt, die davon träumen, Millionen Followern auf einem eigenen Blog von ihrer Leidenschaft zu berichten und ihre selbst gestylten Looks zu präsentieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass genau das gelingt, ist allerdings nicht sehr groß. Bei Negin Mirsalehi hat es trotzdem geklappt. Die in Amsterdam lebende persische Beauty mit dem hüftlangen Haar machte aber erstmal einen Master in Marketing, bevor sie sich eingestand, dass sie eigentlich nur dieses eine wollte: ihren Mode-Blog! Den startete sie 2012 als Beauty- und Lifestyle-Plattform. Seitdem berichtet sie von Reisen, gibt Beauty-Tipps und zeigt ihre Lieblings-Looks. Drei Jahre, mehrere High-End-Markenpartnerschaften, und zwei Millionen Social-Media-Anhänger später scheint es, als ob die 26-jährige sich absolut richtig entschieden hätte.

Neben ihrem immer glänzenden, honigblonden Haar und ihrem perfekten Make-up (mit einer "DoubleWear Foundation" als Basis) ist Negin Mirsalehi auch noch ein richtiger Profi, was Selfies angeht. "Das Wichtigste ist eine gute Beleuchtung", meint die Bloggerin – und nimmt ihre Fotos darum immer vor einem großen Fenster auf – oder zu bestimmten Tageszeiten im Freien. Hier beantwortet die preisgekrönte Social-Media-Aufsteigerin die Fragen von "Estée Stories".

EL: Was hast Du bei Deinem allerersten Kaufrausch erstanden?

NM: Eine klassische “Speedy 30” Tasche von Louis Vuitton, die ich mir mit 17 zusammengespart habe. Ich besitze sie heute noch und habe den Kauf nie bereut!

EL: Wer wären Deine Lieblingsgäste auf einer Dinner-Party, tot oder lebendig?

NM: John Lennon.

EL: Welches Beauty-Produkt würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

NM: Nur eins? Dann Sonnencreme.

EL: Wenn wir in Deine Tasche schauen könnten, was würden wir dort finden?

NM: Viel zu viel... Immer eine Flasche Wasser, Make-up zum Auffrischen und Lipbalm - rissige Lippen sind so nervig!

EL: Was ist Deine erste Beauty-Erinnerung?

NM: Als ich zum ersten Mal eine Wimpernzange verwendete, brach die Hälfte meiner Wimpern ab! Heute kann ich darüber lachen, aber damals war ich echt entsetzt.

EL: Deine Lieblings-App?

NM: “Snapchat”. Ich bin regelrecht süchtig.

EL: Wenn Du Dich für den Rest Deines Lebens für eine Lippenstiftfarbe entscheiden müsstest, welche wäre das?

NM: Pure Color Envy Lipstick in der Farbe “Rebellious Rose”.

EL: Hast Du einen Lieblingsdesigner?

NM: Ich mag die Kleider von "Maison Valentino". Sie sind so zart und feminin. Und geben einem das Gefühl, eine echte Prinzessin zu sein.

EL: Deine Stil-Ikonen?

NM: Jacqueline Kennedy Onassis. Sie ist der Inbegriff von Anmut, Stil und Intellekt. Und meine Mutter, die von Innen und Außen gleichermaßen schön ist.

EL: Setzt Du auf einen speziellen Filter, wenn Du auf “Instagram” postest?

NM: Ich versuche, nicht zu oft Filter zu verwenden. Aber wenn, dann mag ich „Valencia“ und „Hudson“.

EL: Wem folgst Du auf Instagram?

NM: @Stonefoxmag, @Habitualfeels und @Purienne - als Inspiration und @Frenchwords, denn ich liebe die Sprache und versuche, sie zu lernen!

EL: Heels oder flats?

NM: Heels sind lustig, aber ich trage definitiv lieber Flats.

EL: Deine fünf wichtigsten Teile im Kleiderschrank?

NM: Eine Lederjacke, eine Jeans-Schlaghose, nudefarbene Heels, ein schlichtes, weißes T-Shirt und ein bodenlanger Mantel.

Photo: The Coveteur.

Produkte kaufen

Top