Lifestyle: BEAUTY-KÜCHE

Sip And Tell

Ein verführerischer Cocktail - inspiriert vom
Estée Lauder Duft-Klassiker "Youth Dew".

Die Gastgeberqualitäten von Firmengründerin Estée Lauder waren legendär. Bei ihren berühmten Dinnerparties stellte sie immer sicher, dass kein Gast den Tisch ohne einen Lippenstift oder Puder verließ und hielt sich an einen strengen Ablauf - statt eine Stunde für die Cocktails anzusetzen, veranschlagte Estée meistens nur 45 Minuten! Trotzdem wusste sie einen guten Apperitiv zu schätzen. Nicht zuletzt verglich sie den Glanz ihres "Youth Dew"-Badeöls mit dem Licht, das sich in einem Champagnerglas spiegelt.
 

Das alles diente der Pariser Barkeeperin Carina Soto Velasquez Tsou als Inspiration für ihren "The Seven Shades Cocktail". Fokus war jedoch der Estée Lauder Duft-Klassiker "Youth Dew" mit seiner florale Kopfnote und seinen würzigen Holzaromen. Dabei war es von Vorteil, dass Tsou von Düften genauso begeistert ist, wie von Mixgetränken. "Das Aroma ist ein sehr wichtiger Teil eines guten Drinks," bestätigt die passionierte Parfum-Sammlerin. "Ein Cocktail, der nicht verführisch riecht, spricht einen einfach nicht an!" Für uns mixte sie den "Seven Shades Cocktail" - einen erfrischenden Apperitiv, der so gut schmeckt, wie er riecht.

"Seven Shades Cocktail"

40ml "Amontillado Sherry"
15ml "Pierre Ferrand Dry Curaçao"
20ml "St-Germain"
15ml frischgepresster Zitronensaft
1 Schuss "Peychaud's Bitters"
Guter Champagner (am besten Zero Brut)

Mit dem Champagner beginnen, danach alle weiteren Zutaten in ein hohes Glas mit Eiswürfeln geben (ein großes Weinglas funktioniert auch). Wenn alles gut vermischt ist, den Rand des Glases mit etwas Orangenschale verzieren. Extra-Tipp: Ein paar essbare Blüten hinzufügen.

Fotos von Danielle Rubi.


Produkte kaufen

Top